fun mit der blogsport inbox ix

17. Februar 2011

Sehr geehrter Herr Striegler,

[…]

Für die erfolgreiche Fortführung der Ermittlungen ist die Feststellung der tatsächlichen Identität der Person unumgänglich. Sie sind Zeuge im Ermittlungsverfahren und werden im Sinne des § 113 TKG ersucht, die allgemeinen Bestandsdaten zu o.g. Adresse, besonders aber

-IP und Zeitstempel
-Personendaten und Impressum
-Telefonnummern
-alternative eMail-Adressen

festzustellen und an hiesige Polizeidienststelle zu übermitteln.

Fehlt eigentlich nur noch der Spiegelstrich „Frühstück ans Bett bringen“.

du nix deutsch!

26. Februar 2009

Herrenmenschen in Aktion, nachzulesen im lawblog: Analphabet kann nicht Deutscher werden

die guten ins töpfchen

21. Januar 2009

„Einbürgerungstest nur für dieses Batschackengesindel aber doch nicht für echte Leistungsträger bitte“ (so oder so ähnlich meint SPON )

twitter gehackt

6. Januar 2009

Mittels Phishing wurde sich Zugang zu diversen Twitter-Accounts verschafft, leider nicht zu dem von SPON, da tickert immer noch dieselbe Scheisse wie eh und je.

Mehr Hirnscanner für SPON

26. September 2008

Forscher haben Konkurrenten bei Versteigerungen jetzt mit Hirnscannern beobachtet – und herausgefunden, dass bei einer Bieterschlacht längst nicht nur Geld eine Rolle spielt.

hört! hört! wer hätte das *gedacht*?

(Quelle SPON)

Wissenschaftler-Gehälter zu hoch

5. September 2008

Wie ich selbst gerade in einer umfassenden Studie ermitteln konnte, sind die Gehälter von Wissenschaftlern viel zu hoch. Meiner Rechnung nach kommt ein Wissenschaftler mit 132 Euro im Monat aus – wenn er nicht raucht und telefoniert. Für sein Kind sind 79 Euro genug. Das deckt sich auch in etwa mit dem Bedarf eines Hundes im Tierheim.

(via SPON)

mal wieder ohne worte

3. September 2008

Verbot von Pornos mit sog. ‚Scheinminderjährigen‘

top-event neukölln

25. August 2008

Heute Top-Event für alle Moslem-Hasser und Nazi-Versteher in einer einschlägigen Szenekneipe hier um die Ecke! Aus dem Aufmacher:

In der Diskussion soll es dann auch um das Verhältnis nichtislamischer Deutscher zum Islam gehen und besonders auch um das seltsame Nebeneinander von Islam und sich links und feministisch verstehender Alternativkultur in Neukölln oder Kreuzberg.

Wo ich jetzt wohl auf die Schnelle noch ein Kopftuch herbekomme?

Schwulenpest Next Generation

15. August 2008

In einem widerlichen Hetzartikel gegen muslimische „Migranten“ in Deutschland ergeht sich heute Spiegel Online und titelt „Arabisches Magazin diffamiert Schwule als Krankheitsüberträger“. Vielleicht sollte man lieber erstmal vorher im eigenen Hause recherchieren wer grad mal vor 20 Jahren selbst noch das Bild von der „Schwulenpest“ mitprägte.

Man kann ja gar nicht früh genug damit anfangen

14. Juli 2008

die Kleinen zuzurichten. Sexuelle Verwertbarkeit ist ja sowieso das wichtigste im Leben.